FANDOM



Caryn Elaine Johnson (*13. November 1955 in New York City), besser bekannt als Whoopi Goldberg, ist eine US-amerikanische Schauspielerin, Komödiantin und Sängerin und eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen in den Vereinigten Staaten.

In Glee stellt sie Carmen Tibideaux dar.

Karriere

Für ihre Rolle als Oda Mae Brown in dem US-amerikanischen Spielfilm "Ghost – Nachricht von Sam" wurde sie 1991 mit dem Oscar als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet. Ebenfalls für ihre Rolle als Oda Mae Brown erhielt sie im selben Jahr den Golden Globe in der Kategorie "Best Performance by an Actress in a Supporting Role in a Motion Picture". 2002 wurde sie mit dem begehrten Theater- und Musicalpreis Tony Award für das Musical "Thoroughly Modern Millie" ausgezeichnet. Außerdem erhielt sie 2002 den Ehren Grammy in der Kategorie "Outstanding Special Class Special".

Ein weiterer Karrierehöhepunkt war ihre Hauptrolle in der Filmkomödie "Sister Act – Eine himmlische Karriere", in der sie eine Showsängerin namens Deloris van Cartier verkörpert. Aufgrund des großen Erfolges von Sister Act wurde eine Fortsetzung gedreht, "Sister Act 2 – In göttlicher Mission". Seit 2006 gibt es auch das Musical "Sister Act", das in Kalifornien uraufgeführt wurde, bei dem sie die Co-Produzentin war.

Filmografie

  • 1982: Citizen
  • 1985: Die Farbe Lila
  • 1986: Jumpin’ Jack Flash
  • 1987: Die diebische Elster
  • 1987: Fatal Beauty
  • 1988: Telefon Terror (Film)
  • 1988: Claras Geheimnis
  • 1988-1993: Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert
  • 1989: Homer und Eddie
  • 1989: Beverly Hills Brats
  • 1989: Kiss Shot: Sarahs großes Spiel
  • 1990: Ghost – Nachricht von Sam
  • 1990: Der lange Weg
  • 1990: Bagdad Café
  • 1990: Captain Planet (Stimme)
  • 1991: Lieblingsfeinde – Eine Seifenoper
  • 1991: Wisecracks
  • 1992: Sister Act – Eine himmlische Karriere
  • 1992: The Player
  • 1992: Sarafina!
  • 1993: Loaded Weapon 1
  • 1993: Sister Act 2 – In göttlicher Mission
  • 1993: Made in America
  • 1994: Der König der Löwen (Stimme)
  • 1994: Star Trek: Treffen der Generationen
  • 1994: Corrina, Corrina
  • 1994: Der Pagemaster – Richies fantastische Reise (Stimme)
  • 1994: Die kleinen Superstrolche
  • 1995: Kaffee, Milch und Zucker
  • 1995: Moonlight and Valentino
  • 1995: Theodore Rex (im Deutschen erschien der Film unter dem gekürzten Titel T. Rex)
  • 1995: Sonny Boys
  • 1996: Eddie
  • 1996: Bordello of Blood
  • 1996: Wer ist Mr. Cutty?
  • 1996: Bogus
  • 1996: Das Attentat
  • 1997: Cinderella (Rodger & Hammerstein's Cinderella)
  • 1997: Destination Anywhere
  • 1997: Die Weihnachtsgeschichte (Stimme)
  • 1998: Fahr zur Hölle Hollywood
  • 1998: Ein Ritter in Camelot
  • 1998: Rugrats – Der Film
  • 1998: Die Nanny (Cameo-Auftritt)
  • 1998: Stellas Groove – Männer sind die halbe Miete
  • 1999: Alice im Wunderland
  • 1999: Durchgeknallt
  • 1999: Get Bruce
  • 1999: Kampf der Kobolde
  • 2000: Blutige Millionenjagd
  • 2000: Die Abenteuer von Rocky & Bullwinkle
  • 2001: Rat Race – Der nackte Wahnsinn
  • 2001: Golden Dreams
  • 2001: Kingdom Come
  • 2001: Monkeybone
  • 2001: Nenn’ mich einfach Nikolaus
  • 2002: Star Trek: Nemesis (Gastauftritt)
  • 2002: Das größte Muppet Weihnachtsspektakel aller Zeiten
  • 2004: Pinocchio 3000 (Stimme)
  • 2004: Sesame Street Presents: The Street We Live On (Gastauftritt, Fernsehen)
  • 2004: Whoopi
  • 2005: Im Rennstall ist das Zebra los (Stimme)
  • 2005: Criminal Intent – Verbrechen im Visier (Gastauftritt)
  • 2005: Whoopi: Back to Broadway – The 20th Anniversary
  • 2006: Homie Spumoni
  • 2006: Doogal (Stimme)
  • 2006: The Last Guy on Earth
  • 2006: Alle hassen Chris (2 Gastauftritte)
  • 2007: Farce of the Penguins (Stimme)
  • 2007: If I Had Known I Was a Genius
  • 2008: Stream (auch Produzentin)
  • 2008: Snow Buddies (Stimme)
  • 2009: The Cleaner (Fernsehserie, Gastauftritt)
  • 2011: Kein Mittel gegen Liebe
  • 2011: Die Muppets
  • 2012: Glee

Auszeichnungen

  • 1985: Drama Desk Award Outstanding One Person Show als Autorin der Show "Whoopi Goldberg"
  • 1985: Theatre World Award für die Show "Whoopi Goldberg"
  • 1985: Oscar-Nominierung für "Die Farbe Lila"
  • 1991: Oscar als Beste Nebendarstellerin für "Ghost – Nachricht von Sam"
  • 1991: Saturn-Award der Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films als Beste Nebendarstellerin in "Ghost – Nachricht von Sam"
  • 1991: Golden Globe in der Kategorie Best Performance by an Actress in a Supporting Role in a Motion Picture für "Ghost – Nachricht von Sam"
  • 1991: American Comedy Award als Funniest Supporting Actress in a Motion Picture in "Ghost – Nachricht von Sam"
  • 1991: BAFTA Award als Best Actress in a Supporting Role in "Ghost – Nachricht von Sam"
  • 1992: Aftonbladet TV Prize (Schweden) als Best Foreign TV Personality – Female (Bästa utländska kvinna)
  • 1993: American Comedy Award als Funniest Actress in a Motion Picture in "Sister Act"
  • 1996: Best Actress beim Fantafestival für "Theodore Rex"
  • 2001: Mark-Twain-Preis für US-amerikanischen Humor
  • 2002: Drama Desk Award Outstanding New Musical als Produzentin des Musicals "Thoroughly Modern Millie"
  • 2002: Tony Award für das Musical "Thoroughly Modern Millie"
  • 2002: Daytime Emmy Award in der Kategorie Outstanding Special Class Special für "Beyond Tara: The Extraordinary Life of Hattie McDaniel"
  • 2006: Women’s World Awards in der Kategorie World Entertainment Award


Sonstiges

  • 1999 bekam Goldberg den Vanguard Award der "Gay and Lesbian Alliance Against Defamation" für ihre engagierte Unterstützung der Homosexuellen-Gemeinschaft.
  • Am 17. September 2003 wurde sie zur Botschafterin des guten Willens der UNICEF ernannt.
  • In fast allen ihren Filmen leiht ihr die deutsche Schauspielerin Regina Lemnitz ihre Synchronstimme.
  • 2007 gab sie das Ende ihrer Schauspielkarriere bekannt, sie wird allerdings weiterhin als Moderatorin arbeiten.
40px-Wikipedialogo.png
Wikipediaartikel:
„Whoopi Goldberg“
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.